Liebe Besucher*innen der Chiemgauer Medienwochen. Nach vielen Überlegungen und Gesprächen, müssen wir Euch/Ihnen leider mitteilen, dass der Landkreis Traunstein nach derzeitigem Stand 2020 keine öffentlichen Veranstaltungen mehr durchführen wird, da das Infektionsgeschehen bezüglich Corona auch zum Ende dieses Jahres nicht abschätzbar ist. Sehr lange haben wir noch gehofft, ab Herbst 2020 zumindest einige Veranstaltungen der Chiemgauer Medienwochen nachholen zu können. Unter dem Label Chiemgauer Medienwochen können aber heuer keine Veranstaltungen mehr stattfinden.

Für das Jahr 2021 sind wir aber derzeit noch guter Hoffnung, die Chiemgauer Medienwochen wieder durchführen zu können. Aber auch hier sei der Vollständigkeit halber erwähnt: aufgrund der unvorhersehbaren Bedingungen in Bezug auf die Corona-Pandemie kann leider keine Durchführung der Veranstaltung garantiert werden. Wir haben aber ein großes Interesse daran, die Medienwochen 2021 durchzuführen, sofern es aus Gesundheitsschutzgründen vertretbar ist.

An dieser Stelle möchten wir allen danken, die bisher durch ihre Mitwirkung zum Gelingen der vergangenen Chiemgauer Medienwochen beigetragen haben, die auch für dieses Jahr mit viel Engagement und Kreativität ihre Veranstaltungen und das „Drumherum“ geplant und die Finanzierung organisiert haben.

Stefan Dufter und Danilo Dietsch     |     Organisationsteam

Grußwort

walch

Verstehen, erkennen, handeln: In Zeiten von „Fake News“ oder gar dem Einsatz von „Social Bots“ zur Meinungsbeeinflussung braucht es Orientierung im Medienalltag. Es ist uns als Landkreis daher wichtig, dass unsere jungen Menschen frühzeitig lernen, klug und besonnen mit Medien aller Art umzugehen.

Die Chiemgauer Medienwochen bieten auch 2020 wieder die Möglichkeit, verschiedenste Technologien zu erproben – egal ob analog oder digital. Von Internet über Radio hin zu den klassischen Printmedien präsentiert sich die ganze Bandbreite. Denn Lesen und Schreiben als Grundfertigkeiten lernt man laut Studien immer noch effektiver am gedruckten Text.

Aber besonders die digitale Welt macht jedem – vor allem aber Kindern und Jugendlichen –  Bildungsangebote schnell und einfach zugänglich. Damit muss jedoch ein inhaltlicher Anspruch verbunden sein. Wir wollen daher die Medienkompetenz als weitere Schlüsselqualifikation fördern. Dass jeder die Möglichkeiten, aber auch verbundene Risiken entdecken und Inhalte für sich auf Glaubhaftigkeit überprüfen kann. Eben ganz nach dem Motto: Verstehen, erkennen, handeln.

Im besten Fall eröffnen die Programmpunkte neue Welten für die Einsteiger und bisher unbekannte Sichtweisen für bereits Interessierte. Mein besonderer Dank gilt allen Partnern, Förderern und Unterstützern der Chiemgauer Medienwochen. Allen Besuchern eine spannende und aufschlussreiche Zeit!

Siegfried Walch
Landrat des Landkreises Traunstein

unterschrift

Foto: ©LIGHTFIELD STUDIOS – stock.adobe.com

Veranstalter

landkreis-traunstein

Landratsamt Traunstein
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein

in Zusammenarbeit mit:

q3-quartier

Q3. Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer
Vonfichtstr. 1
83278 Traunstein

Mediapartner

radio-buh
Radio BUH
traunreuter-anzeiger_trostberger-tagblatt
Traunreuter Anzeiger /
Trostberger Tagblatt
bayernwelle
Bayernwelle

Mitveranstalter

campus_l
mediennetzerk-bayern
stadtbücherei traunstein
wirtschaftsfoerderung

Kooperations-
partner

bayernlab
bezjr-logo
blm-logo
cafe-festung
caritas-traunstein
emz
evangelische jugend im dekanat traunstein
gms-schule-obing
jugendtreff-obing
juz-traunreut
landschulheim-ising
schulpastorales zentrum traunstein
schulamt-lk-traunstein
stadtkino-trostberg
Studienseminar St. Michael
vpby
zmf